Firmendetails

  • NINGBO VOICE BIOCHEMIC CO. LTD

  •  [Zhejiang,China]
  • Unternehmenstyp:Hersteller , Handels Unternehmen
  • Hauptmärkte: Weltweit
  • Exporteur:61% - 70%
  • Beschreibung:Cefuroxim Tablets Verwendungen,Cefuroxim 500 mg Tabletten,Cefuroxim 500mg Tablets Verwendungen
Anfrage-Korb (0)

NINGBO VOICE BIOCHEMIC CO. LTD

Cefuroxim Tablets Verwendungen,Cefuroxim 500 mg Tabletten,Cefuroxim 500mg Tablets Verwendungen

Home > Produkt-Liste > Fertige Medikamente > Antibiotikum & Anti-Virus > Cefuroxim 500 mg Tabletten

Cefuroxim 500 mg Tabletten

Aufteilen:  
Herunterladen: SmPC Cefuroxime Tablet

Produktbeschreibung

Cefuroximaxetil ist angezeigt zur Behandlung der unten aufgeführten Infektionen bei Erwachsenen und Kindern aus der
Alter von 3 Monaten (siehe Abschnitte 4.4 und 5.1).
- Akute Streptokokken-Tonsillitis und Pharyngitis.
- Akute bakterielle Sinusitis.
- Akute Otitis media.
- Akute Exazerbationen chronischer Bronchitis.
- Blasenentzündung
- Pyelonephritis.
- Unkomplizierte Haut- und Weichteilinfektionen.
- Behandlung der frühen Lyme-Borreliose.

Die offiziellen Leitlinien für die angemessene Verwendung antibakterieller Wirkstoffe sollten berücksichtigt werden.


Die übliche Behandlungsdauer beträgt sieben Tage (kann zwischen fünf und zehn Tagen liegen).

Tabelle 1. Erwachsene und Kinder (≥40 kg)



Indication
Dosage

Acute tonsillitis and pharyngitis, acute bacterial sinusitis

250 mg twice daily

Acute otitis media

500 mg twice daily

Acute exacerbations of chronic bronchitis

500 mg twice daily

Cystitis

250 mg twice daily

Pyelonephritis

250 mg twice daily

Uncomplicated skin and soft tissue infections

250 mg twice daily

Lyme disease

500 mg twice daily for 14 days (range of 10 to 21 days)

Tabelle 2. Kinder (<40 kg)

Indication

Dosage

Acute tonsillitis and pharyngitis, acute bacterial sinusitis

10 mg/kg twice daily to a maximum of 125 mg twice daily

Children aged two years or older with otitis media or, where appropriate, with more severe infections

15 mg/kg twice daily to a maximum of 250 mg twice daily

Cystitis

15 mg/kg twice daily to a maximum of 250 mg twice daily

Pyelonephritis

15 mg/kg twice daily to a maximum of 250 mg twice daily for 10 to 14 days

Uncomplicated skin and soft tissue infections

15 mg/kg twice daily to a maximum of 250 mg twice daily

Lyme disease

15 mg/kg twice daily to a maximum of 250 mg twice daily for 14 days (10 to 21 days)

Es liegen keine Erfahrungen mit der Anwendung von Cefuroximaxetil bei Kindern unter 3 Monaten vor.

Nierenfunktionsstörung

Die Sicherheit und Wirksamkeit von Cefuroximaxetil bei Patienten mit Nierenversagen wurde nicht untersucht.

Cefuroxim wird hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden. Bei Patienten mit stark eingeschränkter Nierenfunktion wird empfohlen, die Dosierung von Cefuroxim zu reduzieren, um die langsamere Ausscheidung auszugleichen. Cefuroxim wird durch Dialyse wirksam entfernt.

Tabelle 3. Empfohlene Dosierungen für Cefuroximaxetil bei eingeschränkter Nierenfunktion

Creatinine clearance

T1/2 (hrs)

Recommended dosage

≥30 mL/min/1.73 m2

1.4–2.4

no dose adjustment necessary (standard dose of 125 mg to 500 mg given twice daily)

10-29 mL/min/1.73 m2

4.6

standard individual dose given every 24 hours

<10 mL/min/1.73 m2

16.8

standard individual dose given every 48 hours

Patients on haemodialysis

2–4

a further standard individual dose should be given


 

 

at the end of each dialysis

Leberfunktionsstörung

Für Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion liegen keine Daten vor. Da Cefuroxim hauptsächlich über die Niere ausgeschieden wird, ist zu erwarten, dass das Vorliegen einer Leberfunktionsstörung keinen Einfluss auf die Pharmakokinetik von Cefuroxim hat.

Art der Anwendung

Oraler Gebrauch

Cefuroximaxetil-Tabletten sollten nach dem Essen eingenommen werden, um eine optimale Resorption zu erzielen.

Besondere Vorsicht ist geboten bei Patienten, bei denen eine allergische Reaktion auf Penicilline oder andere Beta-Lactam-Antibiotika aufgetreten ist, da die Gefahr einer Querempfindlichkeit besteht. Wie bei allen antibakteriellen Beta-Lactam-Wirkstoffen wurde über schwerwiegende und gelegentlich tödliche Überempfindlichkeitsreaktionen berichtet. Bei schweren Überempfindlichkeitsreaktionen muss die Behandlung mit Cefuroxim sofort abgebrochen und geeignete Sofortmaßnahmen eingeleitet werden.
Vor Beginn der Behandlung sollte festgestellt werden, ob bei dem Patienten in der Vorgeschichte schwere Überempfindlichkeitsreaktionen gegen Cefuroxim, andere Cephalosporine oder einen anderen Typ von Beta-Lactam-Wirkstoff aufgetreten sind. Vorsicht ist geboten, wenn Cefuroxim bei Patienten angewendet wird, bei denen in der Vorgeschichte keine schwerwiegende Überempfindlichkeit gegen andere Beta-Lactam-Wirkstoffe aufgetreten ist.
Jarisch-Herxheimer-Reaktion

Die Jarisch-Herxheimer-Reaktion wurde nach Cefuroxim-Axetil-Behandlung der Lyme-Borreliose beobachtet. Es resultiert direkt aus der bakteriziden Wirkung von Cefuroximaxetil auf die Erreger der Lyme-Borreliose, die Spirochaete Borrelia burgdorferi. Die Patienten sollten beruhigt werden, dass dies häufig und in der Regel ist
selbstlimitierende Folge der Antibiotika-Behandlung der Lyme-Borreliose (siehe Abschnitt 4.8). Überwachsen von nicht anfälligen Mikroorganismen
Wie bei anderen Antibiotika kann die Verwendung von Cefuroximaxetil zum Überwachsen von Candida führen. Längerer Gebrauch kann auch zum Überwachsen anderer nicht anfälliger Mikroorganismen (z. B. Enterokokken und Clostridium difficile) führen, was eine Unterbrechung der Behandlung erforderlich machen kann (siehe Abschnitt 4.8).
Mit Antibiotika assoziierte pseudomembranöse Kolitis wurde bei fast allen Antibiotika, einschließlich Cefuroxim, berichtet und kann in ihrem Schweregrad von mild bis lebensbedrohlich reichen. Diese Diagnose sollte bei Patienten mit Durchfall während oder nach der Verabreichung von Cefuroxim in Betracht gezogen werden (siehe Abschnitt 4.8). Abbruch der Therapie mit Cefuroxim und Verabreichung einer spezifischen Behandlung

für Clostridium difficile sollte berücksichtigt werden. Arzneimittel, die die Peristaltik hemmen, dürfen nicht gegeben werden (siehe Abschnitt 4.8).
Interferenz mit diagnostischen Tests

Die Entwicklung eines positiven Coomb-Tests im Zusammenhang mit der Anwendung von Cefuroxim kann die Kreuzung von Blut beeinträchtigen (siehe Abschnitt 4.8).
Da im Ferricyanid-Test ein falsch negatives Ergebnis auftreten kann, wird empfohlen, bei Patienten, die Cefuroximaxetil erhalten, entweder die Glucoseoxidase- oder die Hexokinasemethode zur Bestimmung des Blut / Plasma-Glucosespiegels zu verwenden.
Wichtige Information zu Hilfsstoffen

Bei Phenylketonurie-Patienten ist wegen der Aspartam-haltigen Beschichtung besondere Vorsicht geboten. Cefuroximaxetil 125 mg Dragees enthalten 0,2 mg Aspartam pro Tablette.
Cefuroximaxetil 250 mg Dragees enthalten 0,3 mg Aspartam pro Tablette.



Produktgruppe : Fertige Medikamente > Antibiotikum & Anti-Virus

Mail an Lieferanten
  • *Fach:
  • *Nachrichten:
    Ihre Nachrichten muss zwischen 20-8000 Zeichen sein
Kontakt mit Lieferant?Lieferant
Medic Ren Mr. Medic Ren
Was kann ich für Sie tun?
Kontakten mit Lieferant