Firmendetails

  • NINGBO VOICE BIOCHEMIC CO. LTD

  •  [Zhejiang,China]
  • Unternehmenstyp:Hersteller , Handels Unternehmen
  • Hauptmärkte: Weltweit
  • Exporteur:61% - 70%
  • Beschreibung:Polygeline-Injektion 3,5%,Polygeline Injection Infusion 3,5%,3,5% Polygeline Injection 500ml
Anfrage-Korb (0)

NINGBO VOICE BIOCHEMIC CO. LTD

Polygeline-Injektion 3,5%,Polygeline Injection Infusion 3,5%,3,5% Polygeline Injection 500ml

Home > Produkt-Liste > Fertige Medikamente > Biochemical Pharmaceuticals > GMP Polygeline Injection 3,5% 500 ml

GMP Polygeline Injection 3,5% 500 ml

Aufteilen:  

Produktbeschreibung

Indikation
Als Plasmavolumenersatz bei Pferden, Hunden und Katzen bei:
1. Hypovolämischer Schock aufgrund von:
a) Blutverlust nach Blutung (sichtbar oder verdeckt) aufgrund eines Unfalls oder einer Operation.
b) Plasmaverlust nach Verbrennungen, Bauchfellentzündung oder Quetschverletzungen.
c) Wasser- und Elektrolytverlust durch anhaltendes Erbrechen und Durchfall, Nieren- und Nebennierenerkrankungen, Ileus, Darmverschluss, diabetisches Koma.
2. Neurogener Schock, z. B. Wirbelsäulenverletzungen, schwere Kopfverletzungen, starke Schmerzen.
3. Schockprophylaxe während und / oder nach der Operation.
4. Hämorrhagischer enterischer Schock bei Hunden.
5. Die Verwendung des Produkts als Spülflüssigkeit sollte im Ermessen eines Tierarztes liegen.

Kontraindikationen
Keine bekannt.

Spezielle Warnung für jede Zielart
Bei Patienten, bei denen eine Überlastung des Kreislaufs (z. B. schweres kongestives Herzversagen) zu erwarten ist, ist bei der Infusion des Arzneimittels Vorsicht geboten.
Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung
ich. Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren
Wie bei allen intravenösen Infusionslösungen sollte das Produkt nach Möglichkeit vor dem Gebrauch auf Körpertemperatur erwärmt werden. In Notfällen kann es jedoch bei Umgebungstemperatur infundiert werden.
ii. Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Person, die das Arzneimittel an die Tiere verabreicht
Keiner
Nebenwirkungen (Häufigkeit und Schwere)
Das Produkt ist nicht antigen, aber wie bei allen kolloidalen Infusionslösungen kann eine unangemessen schnelle Infusion des Produkts, insbesondere bei normovolämischen Tieren, zur Freisetzung von vasoaktiven Substanzen führen. Im Falle einer Histaminfreisetzung sollte die Infusion abgebrochen und geeignete Maßnahmen mit Antihistaminika usw. ergriffen werden.
Anwendung während der Schwangerschaft, Stillzeit oder der Legeperiode

Keine bekannten Gegenanzeigen.
Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstige Wechselwirkungen
1.Das Produkt kann mit anderen Infusionslösungen (z. B. Kochsalzlösung, Dextrose, Ringer-Lösung usw.) oder mit heparinisiertem Blut gemischt werden. Die Sterilität muss gewahrt bleiben.
2. Citratblut darf NICHT mit dem Produkt gemischt werden, da die im Produkt enthaltenen Calciumionen eine erneute Verkalkung verursachen können. Citratblut kann jedoch unmittelbar vor oder nach dem Produkt infundiert werden.
3.Das Produkt enthält Calciumionen. Bei Patienten, die mit Herzglykosiden behandelt werden, ist Vorsicht geboten.


Produktgruppe : Fertige Medikamente > Biochemical Pharmaceuticals

Mail an Lieferanten
  • *Fach:
  • *Nachrichten:
    Ihre Nachrichten muss zwischen 20-8000 Zeichen sein
Kontakt mit Lieferant?Lieferant
Medic Ren Mr. Medic Ren
Was kann ich für Sie tun?
Kontakten mit Lieferant